Santa Cruz

File 335Santa Cruz ist ein malerisches Strandstädtchen, das Besucher mit Unterkünften zu moderaten Preisen, einer wunderschönen Kulisse und delikat zubereiteten Meeresfrüchten anlockt. Santa Cruz wird auch „Surf City USA“ genannt. Im Jahr 1885 wurde hier das erste Mal in der Geschichte Kaliforniens gesurft. Sie ist nach wie vor ein zentraler Anziehungspunkt für Surfer. In Santa Cruz finden regelmäßig internationale Surfveranstaltungen statt.

Hauptattraktion von Santa Cruz ist der Beach Board Walk, der älteste Vergnügungspark von Kalifornien. Dort befindet sich die berühmte Giant Dipper. Das ist eine, 1924 erbaute Holzachterbahn. Mehr als 50 Millionen Gäste sind bereits mit Giant Dipper gefahren. Kultur- und Kunstinteressierte können, die in unmittelbarer Nähe liegende, Frans Lanting Gallery besichtigen.

Naturliebhaber erwartet auf dem zirka acht Kilometer langen Rundweg am Natural Bridge State Beach ein unvergleichlich schönes Naturerlebnis. Das Santa Cruz Surfing Museum beherbergt eine Sammlung von alten Surfboards und Fotos von Haiattacken. Durch eine Reihe von Erdbeben wurden viele historische Gebäude von Santa Cruz zerstört, wie etwa die Mission Santa Cruz. Das nachgebaute Missionsgebäude aus dem Jahr 1936 ist trotzdem eine Besichtigung wert. In den Santa Cruz Mountains kann man sich auch auf die Spuren der Pioniergeschichte begeben, wie etwa durch eine Besichtigung der Felton Covered Bridge.