Sacramento

File 320Sacramento, seit 1854 Hauptstadt Kaliforniens, wurde 1839 vom Schweizer Unternehmer Johann Augustus Sutter gegründet. Da sein Unternehmen in der Schweiz vom Konkurs bedroht war, wanderte er nach Amerika aus. Er erhielt vom damaligen Gouverneur von Kalifornien ein Landstück in der Größe des Kantons Baselland. Sutter verfolgte zielstrebig seine Vision, sich ein landwirtschaftliches Imperium aufzubauen. 1841 legte er die Befestigung Sutter's Fort an, die das Herzstück seines Feudalreiches bildete. Viele Überreste aus Sutter' s Fort sind heute im Fort State Historic Park zu sehen. Sutters Traum wurde durch den Goldrausch zerstört. Der Großteil seiner Arbeiter verließ ihn. Er ging Bankrott und verarmte völlig.
File 407Sacramento selbst entwickelte sich zu einem wichtigen Versorgungs- und Handelszentrum der Goldgräber. Nach dem Goldrausch blieb es ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Im Stadtteil Old Sacramento ist die Pionierzeit der Stadt noch lebendig. Gebäude aus dieser Zeit wurden originalgetreu restauriert. Die Saloons und die hölzernen Gehsteige lassen ein Wild- West-Feeling aufkommen. Das, in Old Sacramento gelegene California State Railroad Museum, darf sich kein Besucher entgehen lassen. Es ist das größte Eisenbahnmuseum von Nordamerika. Sehr empfehlenswert sind auch das Discovery Museum und das California State Indian Museum. Sie vermitteln unterschiedliche Blickwinkel auf die kalifornische Geschichte.
Im Huntington-Hopkins Hardware Store wurde mit der Vereinbarung zum Bau der Transcontinental Railroad Geschichte geschrieben. Ein beeindruckendes historisches Gebäude aus dem 19 Jahrhundert ist das State Capitol, wo einige Räume öffentlich zugänglich sind.
Kunstbegeisterte sollten sich das Crocker Art Museum nicht entgehen lassen. Es beherbergt zahlreiche Werke von namhaften europäischen und kalifornischen Künstlern.