Malibu Lagoon State Beach

File 425

Der Malibu Lagoon State Beach liegt westlich von Los Angeles zwischen Malibu und Santa Monica. Die Lagune liegt dort wo der Malibu Creek in den Pazifik fließt. Früher war der Strand bekannt als der Malibu Surfrider Beach. Der Name deutet schon auf die Wichtigkeit des Strandes für die Surfkultur Kaliforniens hin und auch heute noch ist Malibu Lagoon State Beach einer der meistbesuchten Surfstrände im Süden Kaliforniens.
Der Strand war der erste Strand, der vor wenigen Jahren im Rahmen des „World Surfing Reserves“ Programmes zu einem schützenswerten Surfstrand erklärt wurde. Es ist also egal ob man hier selber die besonders guten Wellen austesten möchte oder ob man einfach nur ein wenig den Surfern zusehen möchte, die gerade auf dem Wasser sind.
In der Nähe des Strandes gibt es außerdem noch einige Sehenswürdigkeiten, die für Abwechslung sorgen. Unter anderem gibt es hier ein Museum, das sich mit der Geschichte der Region um den Strand beschäftigt, die bis zu den Indianern zurückreicht, die hier ursprünglich gelebt haben.
Angler haben die Möglichkeit im Pazifik zu fischen. Dafür gibt es, wie an den meisten anderen Stränden der Gegend auch, einen großen Pier von dem aus man Angeln kann. Natürlich kann man von hier auch einfach den uneingeschränkten Blick auf den Pazifik genießen.