Los Angeles

File 296Los Angeles (aus dem spanischen Los Ángeles für Die Engel oder kurz L. A.) übt seit seiner Gründung eine eigentümliche Faszination aus. Der Architekt Frank Lloyd Wright schrieb einmal, wenn man die USA auf die linke Seite kippt, sammelt sich alles, was nicht festgeschraubt ist in Los Angeles. Los Angeles ist seit seiner Gründung 1781 neben New York der Schmelztiegel der USA. Viele Menschen auf der Jagd nach ihren Träumen landeten irgendwann in Los Angeles. Für viele ist aber Los Angeles heute vor allem ein Inbegriff für Hollywood, den Traum aller Träume. Doch L. A. ist weitaus mehr.
File 395Los Angeles besteht aus der eigentlichen Stadt Los Angeles und aus über 80 Städten und Gemeinden, die sich direkt anschließen. Im Großraum leben cirka 14 Millionen Menschen. In Kalifornien ist L. A. damit die größte Stadt. Nach New York ist “Die Stadt der Engel” die zweitgrößte Stadt der gesamten USA.
Los Angeles liegt direkt am pazifischen Ozean und am Los Angeles River. Das erweiterte Stadtgebiet von Los Angeles erstreckt sich über 6000 km². Los Angeles Stadt selbst dehnt sich auf eine Fläche von fast 1200 km² aus.
File 194Das Klima in der Metropolregion ist meistens angenehm. Es ist heiß – und es regnet sehr wenig. Vor allem im Herbst besteht durch die Trockenheit Waldbrandgefahr. Die Santa Ana Winds können zu vereinzelten Hitzeperioden von über 40°C führen. Es gibt häufig stärkeren Smog. Los Angeles hat keine beeindruckende Skyline wie New York, da sich die Stadt auf einer riesigen Fläche ausbreitet. Bis auf Downtown gibt es nur wenige Wolkenkratzer. Das Stadtbild selbst ist eher gleichförmig. Dafür bieten Stadtteile wie Hollywood, Beverly Hills, Santa Monica aufsehenerregende Ausflugsziele für Touristen.

File 182

Das Zentrum von L. A. bildet Downtown. Dort sind auch die meisten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Hier ist die wunderschöne Los Angeles Public Library, die Walt Disney Concert Hall und die Union Station, der Hauptbahnhof und verschiedene Museen zu besichtigen. Nachts ist Downtown nicht ungefährlich.
Das bekannteste Viertel von L. A. ist wahrscheinlich Hollywood mit seinen Filmstudios. In Hollywood gibt es jedoch auch noch viel mehr zu sehen. Da ist natürlich erst einmal der „Hollywood“-Schriftzug, der auf dem Mount Lee im Griffith Park zu sehen ist. Wer mehr Nähe zu den Schauspielern will, dem kann eine Bus-Rundfahrt zu den Stars empfohlen werden. Auf dem Hollywood Walk of Fame haben schon viele Prominente ihre Spuren hinterlassen. Das Wachsfiguren-Museum ist sicher genau wie das Griffith Park Observatory, der Sternwarte, einen Besuch wert. Das pagodenförmige Grauman’s Chinese Theater sollte bei keiner Besichtigung fehlen. In Brentwood ist das weltberühmte Getty Center mit dem J. Paul Getty Museum für Kunst. In der Harbor Area gibt es neben dem größten Hafen der USA auch die Möglichkeit Tagesfahrten zur Catalina Island zu machen, einem Teil der Channel Islands. Auch am Meer gelegen ist Venice. Es traumhafte Strände und ein aufregendes Nachtleben. Der Muscle Beach in Venice ist einer der bekanntesten Strände der USA, da hier sehr viele Kraftsportler trainieren. Angeblich hat hier auch Arnold Schwarzenegger trainiert.
Ähnlich wie Venice bietet Santa Monica herrliche Sandstrände. Santa Monica gehört nicht mehr zur Stadt selbst, sondern ist eine eigene kleine Stadt, direkt bei L. A. Die Übergänge von L. A. zum Großraum L. A. sind fließend. Auch bei Beverly Hills, dem Heim der Stars, Prominenten oder einfach der Reichen ist es so. Rundfahrten durch dieses luxuriöse Wohnviertel verführten immer wieder zum Staunen.